Thermische Gesundheit

Die Türkei ist mit ihrer geografischen Lage und ihren einzigartigen Schönheiten an einem wichtigen Punkt der Welt im Thermaltourismus. In Bezug auf den Reichtum an Thermalwasserressourcen hat es die Qualität des "Besten Thermalwassers der Welt". Auf dem europäischen Kontinent liegt es auf Platz 1 und in der Weltrangliste auf Platz 7. Die kilometerlange Thermalquelle hat eine minimale Temperatur von 20 Grad und maximal 163 Grad und enthält verschiedene Mineralien und Vitamine. Thermalwasser;

  • Bei Atemwegserkrankungen
  • Bei dermatologischen Erkrankungen
  • Bei Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Bei rheumatischen Erkrankungen
  • Erkrankungen des Verdauungssystems
  • Erkrankungen der Harnwege
  • Bei gynäkologischen Erkrankungen
  • Es wird bei neurologischen Erkrankungen als therapeutisch beobachtet.

In Afyon gibt es Thermalwasser, das 60 Grad überschreitet. Die Durchschnittstemperatur in Ankara beträgt 45 Grad. Die Temperatur des Thermalwassers von Bursa variiert zwischen 45 und 83 Grad. Die Heißwasserquelle von Kütahya beträgt 163 Grad, das heiße Quellwasser 70-80 Grad, während Yalova schwefelbasiert ist und die durchschnittliche Temperatur des Wassers 55-60 Grad beträgt. Die Wassertemperatur in Balıkesir schwankt zwischen 58 und 82 Grad.